Wärmepumpentrockner die besseren Trockner


Für schnelle trockene Wäsche ist ein Trockner nicht weg zu denken. Im Freien die Textilien zu trocknen kann Stunden dauern und manchmal muss das Trocknen einfach schneller sein. Für diesen Zweck gibt es verschiedene Trocknermodelle, welche mit unterschiedlichen Techniken trocknen. Auch das Resultat der getrockneten Textilien kann bei dem einen und anderen Gerät stark variieren. Ältere Modelle trocknen die Kleidung zwar auch, hinterlassen jedoch unschöne knicke und Kleidungsstücken. Damit dies nicht geschieht entwickeln die Hersteller ihre Trockner jedes Mal weiter, dass auch solche Probleme mit innovativen Technologien gelöst werden. Eines dieser Geräte ist der Wärmepumpentrockner, welcher mithilfe einer wärmebetriebenen Pumpe die Kleidungsstücke schonend und effizient getrocknet. Effizient deshalb, da die Energieklassen bei solchen Modellen meist bei A bis A+++ liegen. Wärmepumpentrockner im Test findet man haufenweise im Web. Achten Sie auf die folgenden Kriterien.

Warum die Energieeffizienzklasse so wichtig ist

Strom und Energie verursachen Kosten und gerade deswegen achten die Verbraucher mehr und mehr auf den Wert der Energieeffizienzklasse. Etliche Haushaltsgeräte sind mit dem Energielabel bestückt, da dies durch EU Richtlinien vorgegeben werden. Da das Energieetikett einheitlich ist, kann man deshalb auch EU-weit die Haushaltsgeräte anhand dieser Werte miteinander vergleichen. Auf dem Label gibt es etliche Werte und Kennzeichnungen wie beispielsweise die Energieklasse, die Geräusche Emission, die Kwh Kilowattstunden und mehr. Wer also auf der Suche nach einem neuen Wäschetrockner ist, der sollte bei der Auswahl auf das Energieetikett achten.

Welchen Wäschetrockner kaufen?

Im Angebot vieler Hersteller gibt es drei unterschiedlichen Trocknermodellen. Es gibt die Ablufttrockner, welche mithilfe eines Abluftschlauchs die feuchte Luft nach außen transportieren, die Kondensationstrockner, welche mit Kondenstechnik arbeiten und die Wärmepumpentrockner eine Wärmepumpe einsetzen um die Textilien zu trocknen. Die sparsamsten Geräte sind mit Abstand die Wärmepumpentrockner, jedoch auch in der Anschaffung die teuren Modelle. Dies ist ein Punkt wo auch viele Haushalte eines der beiden anderen Alternativen vorziehen. Jedoch vergessen viele auch dass der Kaufpreis wieder durch lange Nutzung reingeholt wird.

Für den richtigen Ansatz ist die erste Anlaufstelle für die Suche die online Plattformen wie Stiftung Warentest und Ökotest. Anhand der Testergebnisse und Testberichte kann man die besten Modelle miteinander vergleichen und die besten Wäschetrockner so finden. Das gute dabei ist, dass man anhand dieser unparteiischen Testern eine objektive Kaufentscheidungshilfe hat.